Schwedischen Mandelkuchen backen – Rezept

von am 10. Juni 2012 in Rezepte

Schwedischen Mandelkuchen backen – Rezept
Was man braucht: Zutaten für den Teig: 150 g Butter oder Margarine, 45 g Puderzucker, das Mark einer Vanilleschote, 1 Prise Salz, das Gelbe von 2 Eiern, 150 g Weizenmehl
Zutaten für die Füllung: 125 g weiche Butter, 125 g Puderzucker, 2 Eier, 125 g abgezogene und fein gemahlene Mandeln, die abgeriebene Schale und 1 TL Saft einer unbehandelten Zitrone, 20 g Weizenmehl
Zeitaufwand: 25 Minuten plus 55 Minuten Backzeit
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Rezept für einen Kuchen
1
150 g Butter, 45 g Puderzucker, das Mark der Vanilleschote, Salz, ein Eigelb und 150 g Weizenmehl in eine Rührschüssel geben und zu einem Mürbeteig verarbeiten. Dieser muss anschließend für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden.
2
Derweil restliche Butter und Puderzucker in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Mehl, Mandeln, Zitronensaft und Zitronenschale unter ständigem Rühren löffelweise zu der cremigen Butter geben.
3
Eine Springform fetten und den Teig hinein geben. Dabei darauf achten, dass ein Rand von ca. einem cm. Höhe entsteht. Die vorbereitete Füllung auf den Teig geben und glatt streichen.
4
Im vorgeheizten Backofen muss der Kuchen bei 180 ° C Ober- und Unterhitze etwa 50 – 55 Minuten backen. Der Kuchen ist dann soweit, wenn er eine goldbraune Färbung annimmt.
5
Den Kuchen leicht auskühlen lassen, aus der Form nehmen, auf einen Gitterrost geben und vollständig erkalten lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
6
Der Kuchen schmeckt besonders lecker zu einem Salat aus frischen Früchten und einem Klecks Schlagsahne







Print article